Elsenbach Neuigkeiten

Das neue Programm der Ruhrfestspiele ist erschienen

Das neue Programm der Ruhrfestspiele ist erschienen

Die Ruhrfestspiele Recklinghausen haben ihr neues Programm für 2018 präsentiert. Im Fokus steht Heimat, plakativ umgesetzt von Elsenbach Design.

„Vom 1. Mai bis 17. Juni 2018 nehmen die Ruhrfestspiele das Thema Heimat in den Fokus, ein Begriff, der für Vertrautes steht und doch anfällig ist für Brüche, Risse, Vereinnahmung. Gegenwärtig wird das Thema wieder heiß diskutiert, mitunter auch politisch instrumentalisiert und zur eigenen Abgrenzung missbraucht. Dem möchten die Ruhrfestspiele mit ihrem Spielzeitprogramm 2018 etwas entgegensetzen. Dabei werfen Werke von Hauptmann über Brecht und Dürrenmatt bis hin zu zeitgenössischen Autoren wie Michael Ojake und Konstantin Küspert hochaktuelle Fragen zu den Themen Herkunft und Identität, Heimat und Flucht auf.“ Quelle: www.ruhrfestspiele.de

Die visuelle Umsetzung des Leitmotivs und die Gestaltung der Drucksachen stammen auch in diesem Jahr von Elsenbach Design.

Und übrigens: Ich liebe meine Heimat. Mit allen Rissen und Brüchen.

Drei neue Briefmarken erscheinen im Januar 2018

Drei neue Briefmarken erscheinen im Januar 2018

Die neuesten Sonderbriefmarken aus der Serie Tierkinder und aus Burgen und Schlösser sind am 2. Januar 2017 erschienen.

Seit 2014 gestaltet Elsenbach Design (mit Frank Fienbork im Team) die Serie Tierkinder für die Deutsche Post AG. Gezeigt werden jeweils einheimische Tierkinder, die sich in ihrem natürlichen Umfeld befinden. Die neuesten niedlichen Tiergeschwisterpaare – Reh und Seehund – sind am 2. Januar 2018 „frisch geschlüpft“. Dritte Neuerscheinung im Bunde ist die Briefmarke Schloss Falkenlust zu Brühl, ebenfalls von Nicole Elsenbach und Frank Fienbork gestaltet. Noch viel mehr Briefmarken aus dem Atelier Elsenbach gibt es hier.

Wunderliche Weihnachten!

Wunderliche Weihnachten!

Als ich im Sommer diesen Jahres morgens auf dem Weg ins Büro um die Ecke in die Hückeswagener Altstadt bog, erblickte ich dieses herrliche Bild. Ich war sehr inspiriert und die skurrile Szene wirkte auf mich wie ein kleines Wunder. Während ich das Foto machte, wedelte der kleine Hund die ganze Zeit mit dem Schwanz. Damals schon kam mir der Gedanke, das Motiv als Weihnachtskarte zu verwenden als Hommage an Hückeswagen und seine Bürger. Wer dies teilen möchte, kann sich gerne ein paar Postkarten bei mir in der Islandstraße 26 kostenlos abholen.

In diesem Sinne: Wunderliche Weihnachten und mehr Hückes wagen im neuen Jahr!

Advent, Advent …

Advent, Advent …

Damit das Warten auf Weihnachten kurzweilig bleibt, gibt es bei Nickelsen Artwork nun einen besonderen Adventskalender: kalorienarm und sinnreich. Wer keinen hat, kann den Postkartenkalender auf facebook live miterleben. Hier startet ab heute jeder Tag bis Weihnachten mit einem sinnreichen Spruch eines Dezember-Geburtstagkindes. Im Fenster von Elsenbach Design wird jeden Tag von Hand umgeblättert. Heute ist es Ernst Toller, der uns an etwas ganz Wichtiges erinnert.

Macht hoch die Tür, die Tor macht weit!

Macht hoch die Tür, die Tor macht weit!

Unter diesem Motto möchte der Offene Adventskalender Hückeswagen auch im dritten Jahr die Menschen in der Schloss-Stadt zusammenbringen. Mit deutlich mehr Veranstaltungen und Besuchern als in den Vorjahren, denn diesmal gibt es eine eigene Facebookseite und dieses großformatige Poster wirbt an prominenter Stelle im Schaufenster von Winkler’s (allseits bekannt in der Stadt).

Die Gestaltung – übrigens mit originalen Fenstern und Details aus Hückeswagen – entstand auch in diesem Jahr hinter den Fenstern von Elsenbach Design. Wer genau hinschaut, kann interessante Details in der Grafik entdecken, so zum Beispiel Bürgermeister Dietmar Persian, der im Schloss eine Weihnachtsgeschichte liest. Die Veranstaltung von und bei Elsenbach Design (in Zusammenarbeit mit Wiebke Windhagen) am 7. Dezember ist leider schon ausgebucht.